Der Förderverein Maria Frieden Worpswede e.V. gründete sich im Jahr 2008, als das Bistum Hildesheim die Schließung dieser Kapelle beabsichtigte. Um dem entgegenzuwirken trat der Förderverein in ein umfassendes Engagement. Seither setzt er sich für die Stärkung des Gemeindelebens, für ökumenische Gottesdienste und Vespern ein und öffnet ganztägig die Kapelle als Raum der Stille, Besinnung und Meditation - für Kirchengemeindemitglieder, Touristen und Besucher.

Weiterhin bietet der Förderverein wechselnde Kunstausstellungen mit Werken zeitgenössischer Künstler in der Kapelle an. Auf diese Weise setzt er Kirche und Kunst in einen Kontext, der diese Kapelle als Kirchort wie auch als wesentlichen Bestandteil des Künstlerdorfes Worpswede hervorhebt.

Die Bemühungen des Fördervereins zeigten Erfolg: Mit der Entscheidung des Bistums Hildesheim wurde 2015 der Fortbestand der Kapelle als weitere Filialkirche zugesichert - unter der Voraussetzung, dass der Förderverein auf Dauer finanziell zum Erhalt der Kapelle beiträgt.  Im Bewusstsein dieser mit Überzeugung übernommenen Verantwortung präsentiert sich der Förderverein als gemeinnützig mit aktuell 146 Mitgliedern. Er finanziert sich aus den Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden und lädt herzlich ein, an dieser kirchengemeindebezogen als auch regionalbezogen bedeutsamen Aufgabe mitzuwirken.

Satzung und Beitrittserklärung stehen hier für Interessenten zum Download bereit.
 

Dem Vorstand gehören an:
Rolf Podgornik, Dr. Clas Clasing, Barbara Kathrin Hoppe, Dieter Kudella, Elisabeth Zimny und Dr. Veit Schmidt.

 

 

 

 

Copyright 2019
© Förderverein Maria Frieden Worpswede e.V.
Alle Rechte vorbehalten

 

pieta

Kapelle Maria Frieden
Öffnungszeiten:
Täglich 8.00-18.00 Uhr

Förderverein
Maria Frieden    
Worpswede e.V.